Sturm ist ein laues Lüftchen

Wenn der Gästekeeper einen shutout mit seinem Team feiern kann, sagt dies meist schon viel über die Leistung eines Schlussmannes aus. Lukas Steinhauer wuchs am Abend über sich hinaus und sicherte seinem Team einen glücklichen Sieg, die Eispiraten verlieren mit der knappsten aller möglichen Niederlagen erneut mit 0:1 (0:0, 0:0, 0:1). Damit dürfte nach der fünften Niederlage in Folge auch die letzte Hoffnung auf das Playdown-Heimrecht begraben werden.

Lange Zeit bestimmten die beiden starken Torhüter und die zahlreichen vergebenen Torchancen besonders auf Seiten der Gastgeber die Begegnung, ehe ein verdeckter Schuss von Rosenheim Nie durch die Schoner zum einzigen Treffer des Abends rutschte.

Nicht unerwähnt bleiben darf eine klare Fehlentscheidung durch HSR Fischer, der trotz zu Hilfenahme des Videobeweises ein regelkonformes Tor nicht anerkennen wollte. Trotzdem müssen die Eispiraten die Niederlage aber zu allererst am eigenen Unvermögen beim Ausnutzen der zahlreichen Torchancen suchen.

By | 2017-02-10T22:34:50+00:00 Februar 10th, 2017|Eispiraten-News|0 Kommentare