Czarnik, Weber, Gollenbeck, Keil, Ritschel und Pyka nächste Saison nicht mehr in Rot-Weiss

Wie die Freie Presse heute meldet, erhalten Erik Gollenbeck und Robbie Czarnik kein neues Vertragsangebot von den Eispiraten Crimmitschau. Musste man das beim Eigengewächs aufgrund der leider stagnierenden Entwicklung befürchten, ist die Entscheidung in Sachen Czarnik eine echte Überraschung, handelt es sich beim Amerikaner doch um den Toptorschützen der gesamten Liga. Aus diesem Grund sah sich Chefcoach Kim Collins sicherlich genötigt, ein paar Worte der Erklärung folgen zu lassen: „Seine Lebensweise ist eine Katastrophe. Deshalb war von ihm in den Play-Offs nicht mehr viel zu sehen. Wir haben seit September 2017 mindestens zehn Einzelgespräche geführt – ohne das gewünschte Ergebnis. Robbie Czarnik hat ein unglaubliches Talent, muss nicht bei einem Zweitligisten spielen. Aber: Er muss sein Leben in den Griff bekommen, klar im Kopf sein. In den Planungen für die nächste Saison spielt er keine Rolle.“ (Quelle: Freie Presse)

Die Tower Stars Ravensburg schlugen hier schnell zu und vermeldeten Robbie Czarnik als Neuzugang in der Spielestadt.

Ebenfalls nicht mehr im rot-weissen Dress zu sehen sein werden nächstes Jahr Verteidiger Will Weber, der durch seine starke Saison einen Vertrag in der DEL ergattern konnte, sowie Danny Pyka, der nach langwierigen Verletzungssorgen seine aktive Karriere beenden muss.

Zudem müssen auch Clemens Ritschel und Maurice Keil ihre Koffer packen: Unser Backup-Goalie konnte sich nicht entscheiden durchsetzen und aus dem Schatten von Stammkeeper Brett Kilar springen. Keil`s Ausleihe läuft aus und somit kehrt der junge Stürmer zu seinem Stammverein in Nauheim zurück.

Etconline wünscht allen 8 Mitgliedern der bislang erfolgreichsten Zweitligamannschaft Crimmitschaus alles erdenklich Gute für die Zukunft, auf und neben dem Eis.

By | 2018-04-09T20:01:34+00:00 April 6th, 2018|Aktuelle News, Eispiraten-News|0 Kommentare